Startseite

Aktuelle Seite: HomeBayernFrankenFränkische Schweiz I

Motorradtour durch die Fränkische Schweiz

Woher kommt der Name "Fränkische Schweiz"? Landschaften mit Bergen, Tälern und Felsen bezeichnete man bereits seit dem 19. Jahrhundert gerne als "Schweiz". Schon 1820 schrieb der Waischenfelder Jakob Reiselsberger das Buch „Die kleine Schweiz". Hiermit war wohl der Touristenbegriff der "Fränkischen Schweiz" geboren. Gemeint ist hiermit die Region zwischen dem oberen Maintal bei Lichtenfels, Bayreuth, Auerbach, Sulzbach-Rosenberg, Lauf, Erlangen, Forchheim und Bamberg. Dieses Gebiet wird heute als Naturpark Fränkische Schweiz und Veldensteiner Forst bezeichnet.

Bei Volsbach
Burg Rabenstein
Die Tour startet wenige Kilometer südwestlich von Bayreuth auf einem Parkplatz bei Mistelbach. Durch weite Felder hindurch geht es über Mistelgau nach Glashütten. Weiter in Richtung Volsbach kann man den kurvigen Streckenverlauf und das Auf und Ab im Wald genießen. Über Ahorntal, vorbei an der Burg Rabenstein, geht es die nächsten sechs Kilometer auf einer sehr kurvigen Strecke nach Behringersmühle. Einfach ein Genuss. Kurz rechts auf die B470 eingebogen geht es gleich wieder rechts ab in leicht geschwungenen Kurven über Hollfeld nach Waischenfeld. Entlang der Wiesent führt die Strecke fahrerisch nicht sehr anspruchsvoll durch leichte Kurven nach Waischenfeld. Von Waischenfeld weiter in Richtung Plankenfels, wo wir aber vorher links auf eine kleine Straße Richtung Aufseß abbiegen. Die Gemeinde Aufseß ist nicht nur wegen ihres Eintrags im Guinness Buch der Rekorde 2001 (größte Brauereidichte/Einwohner) bekannt, sondern auch wegen Kathi-Bräu in Heckenhof, einem weit über die fränkischen Grenzen bekannten Bikertreff.

Waischenfeld
Biker unterwegs...
Kurvig und meistens durch den Wald führt die Tour weiter bis Heiligenstadt. Dort dann links über Unterleinleiter nach Ebermannstadt. Eine gut ausgebaute Straße führt nach Buttenheim. Vor Buttenheim rechts abbiegen Richtung Teuchatz . Schöne engen Kurven führen die Tour in nördlicher Richtung weiter Richtung Ludwag und Kübelstein. Links auf die B22 einbiegen und gleich wieder rechts ab Richtung Rossdorf am Berg. Der Tourenverlauf führt weiter nach Wattendorf und Kümmersreuth. Im Stadtteil End bietet sich der schöne Biergarten im Gasthof Schwarzer Adler für eine kleine Pause an. Gestärkt geht es auf nach Stublang und dort rechts ab nach Uetzing. Auf schlechtem Untergrund, dafür aber ohne Verkehr und sehr waldreich, geht es über Köttel nach Weismain. Weiter geht´s rechts ab Richtung Schammendorf. Über Hollfeld und Plankenfels kommt man auf der Landstraße wieder Richtung Bayreuth zum Schlusspunkt der Tour.

Streckenlänge ca. 185 km, reine Fahrzeit ca. 3 Stunden.

Karte zur Tour

Motorradtour durch die Fränkische Schweiz ab Bayreuth.

Screenshots aus Garmin Mapsource/CityNavigator NT
mit Kartenmaterial von NAVTEQ

Alle Bilder zur Tour

 

GPS-Downloads