bayerntourer-logo

Startseite

Windrose Kompass

Aktuelle Seite: HomeBayernOberbayernNaturpark Altmühltal

Motorradtour durch den Naturpark Altmühltal

Die hier beschriebene Motorradtour durch den Naturpark Altmühltal führt auf überwiegend verkehrsarmen und kurvigen Landstraßen durch weite Teile des Naturparks. Die Tour ist eine Alternative zur "üblichen Altmühltalrunde", die oftmals nur entlang der Altmühl gefahren wird und die schönen, ruhigen Ecken des Naturparks außen vor lässt. Wer der hohen Motorraddichte am Wochenende auf der Strecke Treuchtlingen - Dollnstein - Eichstätt - Kinding - Beilngries entgehen will, dem sei diese Tour ans Herz gelegt. Das Altmühltal selbst lässt sich Wochentags wesentlich entspannter genießen.

Nach Buchdorf

Die Tour startet in Marxheim im Süden des Naturpark Altmühltal. Die ersten schönen Kurven führen mich über Lechsend nach Leitheim. Dort nehme ich den Abzweig nach Kaisheim. Nach einer etwas längeren Ortsdurchfahrt durch Buchdorf komme ich nach Daiting. Die schmale Landstraße bringt mich anschließend angenehm kurvig über Hochfeld nach Baierfeld. Nach ein paar Kilometern erreiche ich Sulzdorf. Hier geht es auf einer gut ausgebauten Straße leicht kurvig nach Fünfstetten. Dort biege ich an einem unbeschilderten Abzweig nach rechts ab und erreiche nach wenigen Kilometern Otting. Durch die herrliche Landschaft des Naturparks führt mich die schmale Straße weiter über Waldstetten nach Wolferstadt. Hier nehme ich dann Kurs auf Döckingen. Das graue Teerband zieht sich gut eingebettet in Feldern und Wiesen durch den schwäbischen Landkreises Donau-Ries.

Gnotzheim
Bei Pleinfeld
Mit Döckingen erreiche ich kurz darauf auch den Naturpark Hahnenkamm, einen Teil des Naturparks Altmühltal. Kurvig geht es weiter Richtung Hahnenkammsee, vorbei am Enduro Park Hechlingen von BMW. Kurz darauf steuere ich den Parkplatz am Hahnenkammsee an. Die nächsten vier Kilometer von Hechlingen am See nach Heidenheim bieten kurvigen Fahrspaß. Über Spielberg führt mich die Landstraße ebenso kurvig weiter nach Gnotzheim. Der nächste Streckenabschnitt nach Dittenheim bietet anschließend weniger Kurven, kann aberlandschaftlich enorm punkten. In Dittenheim biege ich nach rechts auf die Staatsstraße ein um nach wenigen hundert Metern wieder linksnach Ehlheim abzubiegen. Über Wachenhofen geht es kurvig weiter nach Gundelsheim. Hier erwartet mich ein neuer Fahrbahnbelag mit flüssig zu fahrenden Kurvenkombinationen. In Dornhausen überquere ich die B13 und nehme Kurs auf den (kleinen) Brombachsee. DieStraßenführung bleibt auf diesem Abschnitt angenehm kurvig. Ich umrunde den Brombachsee und erreiche Pleinfeld.

Kehre bei Litte...
Main-Donau-Kana...
Der nächste Tourabschnitt bietet einen kurvigen Straßenverlauf über Walting nach Reuth Unter Neuhaus. Anschließend windet sich die schmale Landstraße herrlich durch den Wald nach Bergen. Auf der einsamen Straße komme ich über Dannhausen nach Reinwarzhofen. Auch die weitere Strecke über Waizenhofen und Mantlach nach Titting ist sehr angenehm zu fahren. In Titting biege ich links ab Richtung Greding. Zunächst erreiche ich aber Emsing, biege im Ort links ab und es erwartet mich ein sehr schönes, aber kurzes Kurvenstück durch den Wald. Über Grafenberg geht es anschließend durch Felder und Wiesen hindurch nach Kraftsbuch. Die Strecke nach Kraftsbuch bietet zunächst kaum Kurven und überrascht mich dann aber doch mit einer serpentinenartigen Abfahrt nach Greding. Nach Greding führt die Strecke wieder schön kurvig durch den Wald nach Landerzhofen. Nach Litterzhofen überrascht die Strecke mit einer Kehre und die Landstraße bringt mich kurvenreich über Wirbertshofen nach Berching in der Fränkischen Alb. Die Oberpfälzische Stadt bietet sehr schöne Aussichten über den Main-Donau-Kanal.

Riedenburg
Bei Schafshill
Schöne Kurven und die typischen Jurafelsen des Naturparks Altmühltal am Straßenrand bietet der weitere Streckenverlauf über Holnstein und Freihausen nach Kemnathen. Hier in der Oberpfalz zeigt sich der Naturpark Altmühltal von einer seiner schönsten Seiten. Entlang der Breitenbrunner Laaber führt mich die Straße über Breitenbrunn kurvig nach Dietfurt An Der Altmühl. Bei Dietfurt biege ich links ab und erreiche Mühlbach. Kurvig durch den Wald führt die Tour weiter nach Schweinkofen. Eine kleine Landstraße, herrliche Landschaft und fast kein Verkehr. All das bietet auch der weitere Streckenverlauf über Perletzhofen nach Jachenhausen. Kurz vor Riedenburg bietet ein Parkplatz einen wunderschönen Ausblick über die Niederbayerische Perle im Altmühltal. Langgezogene Kurven bringen mich auf einem hervorragenden Fahrbahnbelag nach Hexenagger und weiter nach Altmannstein, wo ich rechts nach Neuenhinzenhausen abbiege. Über Schafshill komme ich nach Thann und die Strecke verwöhnt mich auch weiterhin mit vielen kurvigen Abschnitten.

Gungoldinger Wa...
Bei Pondorf biege ich rechts auf die B299 ein, die in diesem Abschnitt ein paar lang gezogene Kurven zu bieten hat. Nach ca. drei Kilometern verlasse ich die Bundesstraße und fahre über Arnsdorf wieder in Richtung Altmühl. Die kurvige Strecke führt im letzten Teil vor Dietfurt an steinigen Mauern entlang bergab. Bei Dietfurt biege ich links nach Töging ab. Entlang des Main-Donau-Kanals komme ich kurz darauf ins Oberbayerische Beilngries. Kurvenarm geht es auf der Staatsstraße nach Kinding. Kurz nach Enkering biege ich nach rechts ins Anlauertal ab. Die Talstraße führt über leichte Kurven nach Altdorf. Hier biege ich links in Richtung Gungolding ab. Anfangs geht der Tourverlauf hier bergauf durch den Wald und ich erreiche Hirnstetten. Bei Pfahldorf überquere ich mit einer Links-Rechts-Kombination die dortige Kreisstraße EI21.
Nach Pfünz
Ich fahre durch die ebenso faszinierende wie einzigartige Landschaft der Gungoldinger Wacholderheide und erreiche Gungolding. Meist in Sichtweite zur Altmühl führt die schöne Strecke weiter über Walting nach Pfünz. Dort biege ich ab Richtung Tauberfeld und Buxheim. Dies sollte einer der schönsten Abschnitte der Tour werden. Die schmale Landstraße sucht sich hier perfekt ihren Weg durch die Waldschneisen und verhilft so zu wunderbaren Kurvenfreuden. Auch nach Buxheim bis Wolkertshofen bleibt die Strecke schön kurvig. Am Ortsende von Nassenfels biege ich links Richtung Ried ab. Nach ein paar Kilometern nehme ich den Abzweig nach Bergen und komme anschließend nach Hütting. Dieser Tourabschnitt führt wieder einmal über eine verkehrsarme Landstraße und bietet schöne Aussichten in den Naturpark Altmühltal. Der letzte Tourabschnitt von Hütting nach Marxheim bietet noch einmal eine gute Portion harmonisch geschwungener Kurven.

Karte zur Tour

Mapsource-Screenshot der Tour durch den NP Altmühltal

Screenshots aus Garmin Mapsource/CityNavigator NT
mit Kartenmaterial von NAVTEQ

Alle Bilder zur Tour

 

GPS-Downloads