Motorradfahren für Spieler: Die Gaming-Tour durch Bayern

 

motorcycle
IMAGE SOURCE: Pixabay.com
 

Manchmal reicht es nicht, einfach nur mit dem Motorrad durch die Landschaft zu fahren – dann muss eine spezielle Tour her. Schöne Gegenden, Naturparks und anspruchsvolle Straßen hat Bayern genug zu bieten, aber was ist wenn man mal einen echt ungewöhnlichen Trip erleben will? Die hier vorgestellte Gaming-Tour bringt einen an die interessantesten Orte des Glücksspiels, des Videogamings und sogar des E-Sports!

 

Videospiele von A bis Z – Ausstellung Museum Nürnberg

Der erste Halt ist gleich kulturell: Das Museum Nürnberg bietet die wohl umfangreichste Sammlung von Videospielen und Computern in ganz Bayern. Viele der Ausstellungsstücke sind historische Heimcomputer und Konsolen – vom allerersten Heimvideospiel über Klassiker wie den Gameboy bis hin zu modernen Vertretern ist alles vorhanden. Viele Originale aus den 70er Jahren dürfen nicht nur bestaunt, sondern live ausprobiert werden! Wer die Evolution der Videospiele im Zeitraffer sehen möchte, der ist im Museum Nürnberg genau richtig. Pacman, Super Mario und Co. lassen grüßen!

 

Spielbank Bad Füssing

In der rund 7.100 Einwohner zählenden Gemeinde Bad Füssing, im Niederbayrischen Bäderdreieck gelegen, findet sich die einzige Spielbank der Tour. Das Casino Bad Füssing überzeugt durch eine intensive Atmosphäre und eine große Auswahl an Spielen und Automaten: Es gibt drei Spieltische für französisches und zwei für amerikanisches Roulette. Außerdem locken knapp 100 verschiedene Spielautomaten alle Glücksritter, die sich gerne an Slot-Spielen versuchen wollen: Es gibt einmal die klassischen Varianten, die über drei Räder verfügen, die sich mechanisch drehen. Außerdem gibt es Video-Automaten, die modernste Technik verwenden, um dem Spieler ein intensives Erlebnis zu bieten, diese verfügen über mindestens fünf Gewinnreihen. Dort erfährt man zum Beispiel, wie die Höhe des Einsatzes mit den freigeschalteten Gewinnreihen zusammenhängt, was es mit den Scatter- und Wildsymbolen auf sich hat und was Multipliers sind. Das Casino Bad Füssing ist für alle Glücksritter einen Abstecher wert und eines der Highlights der Tour.

 

cube
IMAGE SOURCE: Pixabay.com
 

 

Paintball Arena Günzburg

Im Landkreis Schwaben, ganz im Westen von Bayern, liegt das schöne Günzburg. Die Stadt überzeugt nicht nur durch ihre Natur, die Frauenkirche und das Markgräfliche Schloss, sondern auch mit einer ganz besonderen Attraktion: Der größten Paintball Arena Bayerns! Sieben Spielfelder, sowohl innen als auch außen, hat die Anlage zu bieten. Auf 8.500 Quadratmeter Fläche bieten die Veranstalter 250 Paintball-Ausrüstungen an und haben über 7.500 zufriedene Kunden jährlich. Bei Paintball spielen die Teilnehmer in Teams und laufen dann mit Farbpatronen schießenden Gewehren durch das Spielfeld. Wer von der gegnerischen Farbe getroffen wird, verliert! Ruppige Unterhaltung für echte Kerle.

 

Lasertag Arena Neu-Ulm

Ebenfalls in Schwaben liegt Neu-Ulm, wo es eine der größten Lasertag Arenen Süddeutschlands zu bestaunen gibt. Lasertag ist ein Spiel für kleine und große Gruppen (in vielen Arenen können über 20 Spieler gleichzeitig antreten), bei dem die Teilnehmer mit elektronischen Westen und Phasern ausgestattet werden. In der abgedunkelten Arena kämpft man in Teams oder einzeln gegeneinander, indem man auf die Westen der Gegner zielt und abdrückt – wer selber getroffen wird, muss für ein paar Sekunden aussetzen. Lasertag ist eine Art Hybrid aus Sport und Videospiel: Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt – oft kann man sich Zusatzpunkte durch das Treffen von in der Arena verteilten Zielen ergattern oder spezielle Boni wie Dauerfeuer freischalten. Mit über 1.000 Quadratmetern Fläche ist die Arena in Neu-Ulm eine der spektakulärsten ihrer Art!

 

Bogenschießen in Kinsau

Noch einmal schießen, aber auf andere Art – südlich von Günzburg liegt das kleine Kinsau. Hier gibt es bei Rupert Linder – VIA CLAUDIA Bogensport & Smart Survival nicht nur Tipps und Tricks, wie man ein Ziel trifft, sondern auch Kurse, die speziell für Einsteiger und Profis gemacht sind. Für Anfänger ist die Wahl des richtigen Bogens entscheidend: Langbogen, Recurve oder Compound; alle sind unterschiedlich und die persönliche Präferenz kennt man erst, wenn man mit ihnen allen ein paar mal geschossen hat. Außerdem sollte man den Stand üben, sowie das Anvisieren des Ziels. Nach Paintball die perfekte Abwechslung für alle Spielernaturen, die es etwas klassischer mögen. Und wer richtig Gefallen gefunden hat, kann sich Bögen selber – zum Beispiel über Amazon – kaufen.

 

arrows
IMAGE SOURCE: Pixabay.com
 

 

E-Sport Club München

Was wäre eine Bayern-Tour ohne einen Abstecher in die Hauptstadt? Im E-Sport Club in München kann man in lässiger Atmosphäre an modernsten Geräten den Videospielen frönen. Insgesamt 40 Gamingplätze, 60 Kinositze und High-End Ausstattung gibt es in dem 700 Quadratmeter großen Areal. Der Club wird auch von professionellen Veranstaltern verwendet, weil er mit neuester Streaming-Technologie ausgestattet ist. Wer einmal echten Profi-Zockern beim Spielen zusehen will, der sollte sich dieses Highlight nicht entgehen lassen. Und wenn man schon mal dort ist: Oberbayern hat natürlich noch einiges mehr zu bieten.

 

Dream Bowl Palace Unterföhring

Die letzte Station. 2009 eröffnete in Unterföhring bei München Europas größtes Bowling-Center. Die Anlage verfügt über sagenhafte 52 Bahnen und beeindruckt allein schon äußerlich durch die hell erleuchtete Glasfassade mit den beiden Palmen im Innenraum. Hier toben sich Gelegenheitsspieler und Profis gleichermaßen aus: bei spontanen Treffen, lange geplanten Veranstaltungen oder professionellen Turnieren. Eine entspannte Möglichkeit, um nach einer langen Tour die Reise ausklingen zu lassen.

 

Fazit

Wer auf Motorrad-Touren und Gaming steht, der kommt in Bayern auf jeden Fall auf seine Kosten. Ob Videospiele, Bowling, Paintball oder gleich ein E-Sport Turnier: Diese Tour lohnt sich nicht nur für Nerds. Also nichts wie rauf auf’s Bike und das schöne Bayern mal anders erkunden.